Donnerstag, 24. Februar 2011

hier nun die anleitung ...

für die karte mit dem spiralfalz:

schritt 1

hier zeige ich euch was ihr für den kartenrohling benötigt: 6 ausgeschnittene oder gestanzte kreise gleicher größe - 2 in graupappe / bierdeckel würden sich sicherlich auch hervorragend eignen -  und je 2 kreise für die aussen- und die innenseite der karte. dann braucht ihr noch einen streifen papier für die spiralfalzung ca. 10 x 30cm  lang (die breite richtet sich nach dem durchmesser eurer kartenkreise!)

schritt 2

nun folgt die anfertigung des spiralfalzes: markiert euch an der oberen linken längskante des streifens einen punkt nach 2,5 cm, der nächste nach 1 cm, dann wieder 2,5 cm und so weiter im wechsel
bis zum ende durch. die untere längskante markiert ihr dann wie folgt: erst markiert ihr einen punkt nach 0,7 cm. dann erfolgt die nächste markierung nach 1 cm, dann nach 2,5 cm und auch hier wieder im wechsel bis zum ende des streifens.

schritt 3

nun wird gefalzt. hierzu kann man wie ich einen scor-pal benutzen - es geht aber auch mit falzbein und lineal! nun zieht ihr den ersten falz von der ersten linken oberen markierung bis zur zweiten linken unteren markierung wie hier auf dem bild dargestellt.

schritt 4

nun folgen die weiteren falzungen. ihr braucht hierbei das blatt für die falzungen nicht zu wenden (berg-und talfalz spielt hier keine rolle). ich glaube das bild ist hier aussagekräftig genug. eine beschreibung könnte  wahrscheinlich nur verwirren.

schritt 5

so sieht nun der gesamte streifen gefalzt aus.

schritt 6

nun kann gefaltet werden. hierbei den streifen für jede falte wenden und den falz mit dem falzbein gut nachziehen.

schritt 7

nun nimmt die spirale immer mehr form an.

schritt 8

der fertige spiralfalz sollte nun so aussehen.

schritt 9

nun folgt die herstellung der kartendeckel. für die rückseite der karte habe ich das designpapier aussen und ...

schritt 10

und das hier weiße innenpapier aufgeklebt. solltet ihr euch für einen verschluss der karte mit band entscheiden, achtet darauf hier vor dem aufkleben das band mit zu befestigen. meine karte hat dieses mal einen anderen verschluss daher habe ich hier bei diesem schritt auf das band verzichtet.

schritt 11

die vorderseite: hier habe ich zuerst die vorderseite der graupappekreise mit verschiedenen designpapieren beklebt (alles was die restekiste halt so hergibt und dem eigenen geschmack entspricht!) dann habe ich mir noch einen kleinen kreis aus baumwollkordel gehäkelt und einen knopf befestigt. da ich den knopf annähen möchte (wird auch gleichzeitig mein verschluss, muss also etwas besser halten!) mache ich mir 2 knopflöcher in den kartendeckel und nähe den knopf an. nun kann auch hier das weiße innenpapier aufgeklebt werden und schon sieht man die nahtstelle nicht mehr.

schritt 12

wir haben nun 3 fertige teile: den rückendeckel der karte, den spiralfalz und den vorderen deckel der karte.

schritt 13

nun muss der spiralfalz in die karte geklebt werden. ich habe hier doppelseitiges sehr stark klebendes klebeband (tacky tape) verwendet. die klebestreifen kommen jeweils auf die unterseite des letzten falzes.

schritt 14

zum einkleben des falzes haltet ihr ihn am besten wie in schritt 8 gezeigt zusammengepresst und befestigt ihn auf dem unteren kartendeckel. jetzt kommt der etwas knifflige teil: den oberen kartendeckel genau aufzusetzen. dazu haltet ihr den falz weiterhin gepresst und versucht mit gutem augenmaß, geschick und vielleicht einem quentchen glück den oberen deckel exakt aufzukleben ... fertig!

meine fertige karte sind dann übrigens so aus:


für die befestigung des bandes (hier kam mal wieder meine geliebte packschnur zum einsatz) habe ich auf der rechten seite des oberen kartendeckels ein loch gestanzt und die kordel durchgezogen. einmal um die karte geschlungen, abstand bis zum knopf ausgemessen und eine schlinge geknotet ... um den knopf gelegt ... fertig!

so, ich hoffe ihr habt euch bis hierher durchgekämpft ... respekt! und wenn nicht ... nicht aufgeben ... ist eigentlich gar nicht so schwer wie es klingt oder auch aussieht!

fragen beantworte ich gerne :-)

lg
Silke

Kommentare:

  1. Liebe Silke,
    du bist ja wohl der Oberkracher - was für eine tolle Anleitung, vielen Dank. Aber ob ich das hinbekommen ist fraglich :-) Sollte ich doch irgendwann mal bei Uschi vorbei kommen, buche ich hiermit bei dir einen Privatworkshop für dieses tolle Teilchen.
    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. @ alexandra:

    das schaffst duuuuu schon; ist doch nur ein bißchen stanzen, schneiden, markieren, falzen, kleben, verzieren und zubinden ... fertig!

    AntwortenLöschen
  3. Haha,
    nur schneiden, markieren usw.... Die Anleitung ist der Kracher die probiere ich heute Mittag gleich aus!
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Also ich glaube, langsam komme ich um ein Falzbrett nich mehr drumrum *lach* die Karte ist sooo genial geworden - vielen Dank für die Anleitung!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß zwar nicht ob ich das jemals nachbasteln werde ...... aber die Anleitung hast du super geschrieben.
    Tia, so ein Scor Pal ist das schon sehr hilfreich. Vielleicht meine nächste Anschaffung ;-)

    LG,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silke,

    wow, was für eine geniale Anleitung!!!!!
    Ich werd es bestimmt mal probieren, das ein "wenig" stanzen, schneiden, markieren, falzen, kleben, verzieren und zubinden ;)

    Ganz liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  7. ...eine wunderbare Anleitung...viiiielen vielen Dank dafür, das werde ich doch gleich mal versuchen...

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen