Freitag, 14. Oktober 2011

nein ... heute kein weihnachten ...

heute ein kleines mini, dass ich mir für meinen kalligraphie-kurs gemacht habe:



 

verwendet habe ich designerpapier von jillibean soup, schwarzen cardstock, masking tape, das innenleben ist skizzenblock-papier, stanze whimsy circle, öse, lederband und buchbinderzwirn.

jetzt heißt es fleißig üben, üben, üben!

ich wünsche euch einen guten start ins wochenende
lg

Silke

p.s. die schrift, die ihr hier seht und die ich gerade versuche zu erlernen, heißt "fraktur"

Kommentare:

  1. Liebe Silke,

    na kann mit dem Üben ja nichts schief gehen - wenn es so nicht doppelt Freude macht, weiß ich auch nicht weiter ... ;)

    Tolles Mini - im super edlen Design - paßt super zu dem zu Erlernenden.

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Super schön undedel ist dein Mini geworden! Viel spaß beim Üben :-)

    gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Wieder mal ein wunderschönes Papier.
    Kalligraphie an sich ist schon toll, aber mit so einem Büchlein macht es bestimmt noch viel mehr Spaß. Ich muß auch mal meine ganzen Federn wieder ausgraben, aber wann soll man das alles tun?

    Viele Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Na, bei einem so schönen Büchlein macht das Üben doch sicher doppelt so viel Spass - oder?

    Du erinnerst mich daran, dass ich das während meiner Ausbildung ja auch mal gelernt habe :-)

    LG und schönes Wochenende wünscht Dir
    Bella

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke,

    wirklich wunderschön dein Büchlein, es gefällt mir wie alle deine Sachen super gut.
    Das du einen Kalligraphie-Kurs machst finde ich auch klasse. Dann wünsche ich dir dabei viel Spaß.

    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  6. liebe silke, ich bin ganz beeindruckt vom büchlein und deinen kalligarphie-ambitionen. ich wünsche dir weiterhin viel spaß mit dienen talenten und grüße dich herzlich ausm wald, dunja

    AntwortenLöschen
  7. Kalligraphie ist ein ganz tolles Hobby, es entspannt und lässt einen in hektischen Zeiten "runterkommen". Viel Spaß beim Üben und ein Rat unserer Kalligraphiedozentin aus grauer Studentenvorzeit: einmal um den Äquator schreiben, dann kann man's!
    LG Helke

    AntwortenLöschen