Montag, 10. Oktober 2011

resteverarbeitung ...

eigentlich wollte ich mir ja  n u r  ein mini-büchelchen für meine "noch-to-do-liste-adventsbasar" machen. dabei sind aber aus unerklärlichen gründen (*g* - sollte wohl so sein!) restestreifen angefallen. wohin nun mit diesen streifen ... zum wegwerfen eigentlich viel zu schade! noch dazu so schönes my minds eye papier ... also musste eine idee her:







also, streifen aufgeklebt ... loch rein ... niete und band durch ... ein bisschen gestempelt und ränder betuscht ... fertig!

dieses mal gibt es also keine reste für die große kiste *g*

lg
Silke

Kommentare:

  1. Eine absolut wunderfeine Resteverwertung :-)

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. super idee, die karten sehen klasse aus!

    lg alexandra

    AntwortenLöschen
  3. da schließe ich mich an...so eine mega Resteverwertung, echt klasse...und so
    schöne Papierchen!!!
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silke,

    die sind ja super und die Farben sind total klasse. Die "Kreativen" haben ja nicht wirklich Reste, was du mit deinem Werk deutlich zeigst.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  5. Eine wundervoll Art Reste zu verwerten.
    MME kann man auch nicht so einfach in die Tonne schmeißen, auch die ganz kleinen Schnippel nicht... versteh dich da ganz gut :-)
    Lg

    AntwortenLöschen
  6. Haha - das Papier hab ich am WE auch für ein Mini verwendet.
    Und die Karten sind der Hammer. Eine geniale Resteverwertung. Gefällt mir sehr gut.

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. coole Idee und Resteverwertung ist immer gut....cih würde die Karten sofort kaufen.....die Farben sind genau meine.

    lg dir
    VEronika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Silke,

    so als "Kreativprofi" fällt einem doch immer was ein zum Thema Resteverwertung ....!
    Klasse Büchlein und die "Reste"-Karten sehen so gar nicht nach REST aus - toll geworden.

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Die Karten sind super! :) Sehr edel und für Frauen und Männer gleichermaßen :)

    AntwortenLöschen
  10. Ja holla... was für eine tolle Resteverwertung - das sind ja richtig wirkungsvolle Kärtchen dabei raus gekommen - gefallen mir sehr gut

    GLG * Bella

    AntwortenLöschen
  11. Silke, auch ich bin schwer begeistert von Deiner Restvewertung. Die Kärtchen sind wunderschön geworden !!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Silke,
    ich hab noch Reste in Hülle und Fülle! Brauchst du noch welche?
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Silke,
    so einfach und doch so "WOW!"
    2 Fragen hab ich dazu:
    1.) Mit welcher Stanze ist das braune Quadrat gestanzt? (Sieht ja doch professioneller aus als lediglich mit der Schere ausgeschnitten:
    2.) Und womit (Werkzeug) sind die Ösen gesetzt?
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  14. @karin: beide fragen werde ich dir gerne beantworten. zu 1. den braunen cardstock habe ich ganz normal mit einer schneidemaschine zugeschnitten, als rechteck, passend zur karte und zu 2. meine ösen setze ich mit einem crop-a-dile werkzeug. hier mal ein link zum anschauen: http://www.steckenpferdchen.net/product_info.php?info=p747_crop-a-dile-punch---gruen-im-koffer.html

    ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen!

    lg
    Silke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Silke, ich noch mal...
    Ganz lieben Dank für Deine Antworten! Aber...
    Ich hatte meine erste Frage nicht ganz eindeutig formuliert:Ich meinte die "cremefarbene" / beigefarbene Unterlegscheibe, die Du gefaltet hast, bevor Du die Öse gesetzt hast (also am oberen Rand).Ist die auch nur "einfach" ausgeschnitten? Sieht so "zusätzlich geprägt" aus.
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  16. @karin: ach so ... jetzt weiß ich, was du meinst! dieses kleine quadrat ist tatsächlich ausgestanzt. und zwar mit meiner bis shot maschine und den quadratischen spellbindern *g*

    lg
    Silke

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    diese Karten finde ich so schön und wie gemacht für Dawanda.
    LG
    Martha

    AntwortenLöschen