Mittwoch, 11. April 2012

blau -gestreift- ...

... macht sich dieser fisch sehr gut auf weiß ... dann nur noch ein bisschen glitzer ... !
ich habe diese karte als glückwunschkarte für eine konfirmation gemacht und da bei konfirmanden ja meistens geldgeschenke angebracht sind ... (so für die ersten großen, wichtigen dinge im leben eines teenagers :-) ... habe ich auf der innenseite noch eine lasche für das scheinchen angebracht ...







für den fisch habe ich mir eine schablone ausgeschnitten und mit 0,5cm breiten streifen beklebt. danach musste ich nur noch die überstehenden ränder abschneiden und den fisch als motiv auf das maulbeerpapier aufnähen. den text habe ich auf transparentpapier ausgedruckt und in die karte eingelegt ... mit einem brad  oder einer öse zusammenfassen ... fertig!
diese streifen-methode eignet sich sicherlich auch für andere motive und ein paar schöne papierreste hat man/frau ja immer in der restekiste liegen :-)

glg
Silke

Kommentare:

  1. Toll, dein Fisch! Und die Karte!
    Vielen Dank fürs Zeigen!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee mit den Streifen ist ja raffiniert :-)

    Liebe Grüße ♥ Bella

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, och freu mich schon aufs Original (vielleicht sollte ich sagen, mein Sohn freut sich aufs Original)
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  4. silke, dass hast du wieder superschön gemacht --- wirklich profimässig!
    und die streifentechnik ist genial!

    <3 grüsse
    saskia

    AntwortenLöschen